Schülerladen Komet e.v.

Elterninitiative Schülerladen

Eine Perle im Kiez! In unserem Alternativ-Hort arbeiten Pädagogen und Eltern respektvoll und auf Augenhöhe mit Groß und Klein.

Wer wir sind

Der Alternative Hort von Eltern für Kinder

Der Schülerladen Komet wurde elterninitiativ im April 2003 in Kooperation mit der GS Am Teutoburger Platz gegründet. Hier werden 30 Kinder von der 1- bis zur 5. Klasse in einer altersübergreifenden Gruppe von 3 ErzieherInnen betreut. Wir begleiten SchülerInnen in ihrer aufregenden Grundschulzeit und setzen familiennah Impulse zu den Themen Selbstständigkeit, soziales und projektbezogenes Lernen, demokratisches Handeln, Prävention, Gesundheit und Bewegung.

Gleichermaßen verstehen wir uns als zuverlässige Ansprechpartner für Familien und legen ein besonderes Augenmerk auf unsere beratende Elternarbeit. Jährlich bieten wir saisonale Projekte, Ferienprogramme und Ferienfahrten an, um das Wir-Gefühl der Kometen-Kindern zu stärken.

Unseres Team

Die drei Musketiere

In unserem Team sind viele verschiedene Stärken vertreten. Wir sind kreativ, strukturiert und gerne nah am Kind und der Familie. Wir sind sehr gerne draußen und achten auf eine gesunde Ernährung und viel Bewegung.
Wir leben demokratische Umgangsformen vor und arbeiten dabei präventiv. Und wir genießen den Luxus der regelmäßigen Team- und Fallsupervision.
Konzeptionell arbeiten wir interdisziplinär, konsensorientiert und respektvoll.

Seit 2003 ermöglicht der Komet e.V. es den Pädagogen*innen in den verschiedensten Teamkonstellationen stets überaus professionell, mit viel Freude und großem Engagement zu arbeiten.

Steffi Paul

Steffi Paul

Staatl. anerkannte Erzieherin, Mediatorin, studiert seit 2017 Soziale Arbeit B.A.

“Ich finde es toll, mit Grundschülern zu arbeiten und die Kinder dabei zu begleiten selbstständig und selbstbewusst zu sein bzw zu werden. Ich über gerne gut streiten und lese sehr gerne vor.”

Wenke Nachname

Wenke Nachname

Staatl. anerkannte Familienpflegerin, sozialpädagogische Fachkraft.

“Ich mag den Kiez hier gerne. Das ist auch ´n bisschen mein Kiez und ich kenne hier total viele Leute und viele Kinder auch schon von klein auf. Ich arbeite sehr gern kreativ mit den Kindern und dokumentiere diese Arbeit auch gern für die Familien.”

Micha Nachname

Micha Nachname

Staatl. anerkannter Erzieher

“Ich find es gut, viel zu spielen und etwas mit den Kindern zu bauen. Und wenn es mal Streit gibt, kann ich das mit den Kindern in diesem Alter auch schon sehr gut besprechen. Ich arbeite sehr gerne mit Holz und baue gern gemeinsam mit den Kindern.” 

Kurz gesagt

Die Fakten im Überblick

Wie läuft das Anmelde- und Aufnahmeprozedere ab?

Alle Anmeldungen laufen über Klara Goecke (klaragoecke@gmx.de). Sie setzt interessierte Familien auf die Warteliste. Alle Familien auf dieser Liste werden am Anfang des Kalenderjahres (Jan/Feb) zum Infoabend im Schülerladen eingeladen. Im Anschluss sollten uns die Familien noch einmal darüber informieren, ob sie sich einen Betreuungsplatz im Schülerladen wünschen.

Die Warteliste wird entsprechend aktualisiert. Zum Frühlingsende bzw. Sommeranfang vergeben wir dann die Plätze.

Wie stehen die Aussichten einen Betreuungsplatz für mein Kind im Schülerladen zu bekommen?
In den letzten Jahren hat es sich immer so ergeben, dass sich genauso viele Familien für die Betreuung im Schülerladen Komet entschieden habtten, wie wir auch zu vergebende Plätze hatten. Die Aussichten stehen also gut.
Wie hoch sind die Beitragskosten?
Seit dem Schuljahr 2019/20 müssen Familien für den Hortgutschein keine Beiträge mehr zahlen. Im Schülerladen benötigen wir jedoch eine monatliche private Zuzahlung in Höhe von 50 Euro. Dieser Beitrag setzt sich zusammen aus dem Putzgeld, dem Vereinsbeitrag und dem Beitrag, der einen höheren Personalschlüssel ermöglicht.
Was für einen Hort-Gutschein braucht mein Kind?
Ideal ist ein „großer“ Gutschein von 13:30 Uhr bis 18 Uhr.
Ist ein Quereinstieg vom Hort in den Schülerladen möglich?
Ja! Bei Interesse kann ein Kind, das zur Zeit im Hort betreut wird, für bis zu 5 Tagen im Schülerladen hospitieren. Und anders herum ist es genauso. Der Schulhort und der Schülerladen arbeiten kollegial und respektvoll zusammen. Gegenseitiges Schnuppern ist also unkompliziert.
Bei einem Wechsel muss der Hortgutschein nur umgeschrieben werden, oft reicht dafür ein Anruf bei der Gutscheinstelle.
Wie viel Elternarbeit wird verlangt?
Prinzipiell sollte jede Familie stets ein Elternamt innehaben. Vom Vorstand bis zum Legowaschen gibt es viele Möglichkeiten um sich zu beteiligen. Es gibt kein festes Stundenkontingent, das abgeleistet werden muss.

Drei Mal im Jahr muss je ein Elternteil pro Familie am Freitag zwischen 15-17Uhr gemeinsam mit einem anderen Elternteil einen Elterndienst im Schülerladen ableisten. In diesen zwei Stunden führt das Team Elterngespräche oder nimmt an einer Supervision o.ä. teil.

Ein neueres Elternteil wird immer mit einem erfahrenen Elternteil eingeteilt.

??? Was sind die größten Unterschiede zwischen Schülerladen und Hort?
???
Essen die Kinder im Schülerladen zu Mittag?
Zur Zeit bucht der Schülerladen den selben Essenanbieter wie die Schule. Unsere Essenzeiten: 13 Uhr und 14 Uhr. Die 1. Klasse isst um 13 Uhr.
Welche Klassenstufen werden im Laden betreut?
1. bis 5. Klasse
Können Schülerladen Kinder an Hortangeboten teilnehmen?
Alle Hortangebote, die bezahlt werden müssen dürfen auch von Schülerladenkindern in Anspruch genommen werden.

Kinder

Tolle Räume

Erzieher

Jahre

Wo wir sind

Adresse: Templiner Straße 15 / 10119 Berlin

Telefon: 030 - 41716635

Email: schuelerladen_komet@gmx.de

Öffnungszeiten: Mo-Fr: 11:00 - 17:30